#011 RVE- & Sachs-Neuwagen 2017

Die Fahrzeuglieferung der RVE 2017 umfasst je sechs MAN-Solofahrzeuge vom Typ Lion's City Ü bzw. M mit einer Länge von 12 bzw. 10 Metern. Außerdem wurde ein Zählfahrzeug gleicher Ausstattung für das Subunternehmen Sachs Busreisen bestellt, welches umgehend eine Werbelackierung erhielt und der CBG bei einer Testrunde als Referenzmodell für die Baureihe dient.

Am markantesten dürfte die schwarze Frontblende unter dem MAN-Schriftzug auffallen, die allerdings auch in den 2016er Fahrzeugen schon bestellt wurde. Ein neues Detail ist dagegen der ebenfalls schwarz hinterlegte MAN-Löwe, einhergehend mit dem komplett neu gestalteten Lenkrad. Für Komfort sorgt das automatische Fahrlicht, die Kameraüberwachung im Innenraum und die Rückfahrkamera sowie die automatische Motorabschaltung nach drei Minuten im Leerlauf. Die vom Vorjahr bekannte Temperatursteuerung mit fixer Temperatur für den Fahrgastraum wurde dieses Jahr durch eine konfigurierbare getauscht.


Während die 12-Meter-Wagen über eine pneumatische Außenschiebetür vorn und eine elektrische hinten verfügen, wurde ihre zwei Meter kürzeren "Kollegen" mit zweiflügligen Innenschwenktüren ausgestattet, sowie mit stehend verbautem Motor. Die Fahrzeuge der RVE wurden wie im Vorjahr mit LED-Spots als Innenraumbeleuchtung ausgestattet, während das Sachs-Fahrzeug ANA-UU 55 die konventionelle Variante mit Glühbirnen und Leuchtstoffröhren erhielt. Wie in der letzten Beschaffung wurden die vier niederflurig montierten Fahrgastsitze in der Mitte des Fahrzeugs positioniert, um den an Tür 1 sitzenden Passagieren keine kalten Füße zumuten zu müssen. Die Fußleisten an den Podesten wurden statt in schlecht erkennbaren grau in signalgelb bestellt. In allen Fahrzeugen wurde das automatische 6-Gang-Getriebe ZF EcoLife verbaut.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0