Chemnitzer Verkehrs-AG

CVAG


Kontaktdaten

Chemnitzer Verkehrs-AG

Carl-von-Ossietzky-Str. 186

09127 Chemnitz

Tel.:  0371 2370-0

Fax:  0371 2370-600

Mail: kontakt@cvag.de

Web: www.cvag.de

Beschreibung

Die CVAG betreibt den Stadtverkehr der Stadt Chemnitz in Zusammenarbeit mit ihrem Tochterunternehmen Euro Traffic Partner. Momentan legt das Unternehmen den Fokus (neben dem Staßenbahnbetrieb) auf die hochfrequentierten Stadtlinien. Gekoppelt werden dabei die Linien 31/62 und 51/22/52 befahren, aber auch die weniger bedeutenden Randlinien 33/76. Ohne Kopplung betrieben werden dagegen die CVAG-Linien 32, 46, 53, 72, 73 und die Schülerlinie S92. Gemeinsam mit der ETP dagegen bedient die CVAG die Linien 23 und 43. Ab März 2020 befährt die CVAG erstmals seit langem wieder selbst die Linie 86.

Fuhrpark

Zum Betrieb des Chemnitzer ÖPNV stehen zahlreiche Gelenkzüge zur Verfügung, größtenteils von der Marke Mercedes-Benz des Herstellers EvoBus. Davon existieren Citaro G der ersten Generation, sowohl vor dem Facelift als auch danach in ausgewogenem Verhältnis. Seit 2014 hat auch die neue Citaro-Generation Einzug gehalten, welche nach und nach die Altfahrzeuge ersetzen soll. Busse des Typs O405 GN² sind seit einigen Jahren nicht mehr im Fuhrpark vorhanden.

Der Hersteller MAN ist ebenfalls vertreten mit MAN NG 313 und viertürigen Lion's City GL mit konventionellem Antrieb. Die sechs gasbetriebenen Fahrzeugen diesen Typs wurden im Verlauf der Jahre 2021 und 2022 ausgemustert. Der Fuhrpark erhält Ende 2022 bzw. Anfang 2023 allerdings erneut Zuwachs an Gasbussen. Diesmal mit Biogas angetriebene MAN Lion's City 12 G bzw. 18 G des aktuellen Modells in deutlich größerer Stückzahl.

Der Bestand an Solofahrzeugen reduziert sich derzeit ausschließlich auf dreitürige Citaro der zweiten Generation mit verschiedenen Facelifts, aber auch zwei "Exoten" vom Typ MAN Lion's City A37. Seit 2011 existiert im Fuhrpark der CVAG auch ein Überlandbus für Sonderfahrten und seit Ende 2017 ein weißer Gebrauchtwagen von Mercedes-Benz.

Eine schwankende Anzahl an Solofahrzeugen ist dauerhaft an das Tochterunternehmen ETP vermietet.

Ausschreibung

Die 15 bestellten Diesel-Hybridbusse des Herstellers EvoBus wurden zum Jahreswechsel 2021/22 ausgeliefert. Es handelt sich um viertürige Gelenkzüge.

Ab dem Jahreswechsel 2022/23 werden in zwei Lieferserien insgesamt 23 Gelenkzüge und 7 Solofahrzeuge erwartet. Diese Fahrzeuge sollen mit Biogas betrieben werden und zusätzlich über ein Hybridmodul verfügen. Den Zuschlag erhielt der Hersteller MAN Truck & Bus Deutschland GmbH.

Statistik

Anzahl Solofahrzeuge: 30

Anzahl Gelenkzüge: 56

letzte Aktualsierung: 13.10.2021

Lob und Kritik für die Fotografen? Fehler in Text oder Bild gefunden?

E-Mail: info@chemnitzer-busgalerie.de